Sundays at home

Sundays at home



Ich liebe Sonntage. Die Straßen sind ruhig, in den Frühstückslokalen und Kaffeehäusern tummeln sich die Leute. Den ganzen Tag das Bett nicht verlassen und Serien schauen bis zum Umfallen, was gibt es Schöneres?



Sundays are for lovers, sagt man bekanntlich ja. Dem muss ich mich anschließen, auch wenn mir zur Zeit gerade niemand Frühstück ans Bett bringt oder mich mit frischen Pancakes weckt. Dabei fällt mir gerade ein, dass ich eigentlich noch nie mit frischen Pancakes geweckt wurde und, dass der einzige Mann für den ich aktuell mein Bett verlasse, der Briefträger ist. Da Peter aber sonntags bekanntlich frei hat und ich mich infolgedessen auch nicht in meinen PR-Samples baden kann, bleibt mir wohl oder übel nichts anderes übrig, als beim Lieferservice eine Bestellung aufzugeben, da sich in meinem Kühlschrank, außer 5 verschiedene Marmeladen von meiner Oma und dem Kühlbeutel für meine Migräneanfälle, nicht sehr viel tummelt.

Ich stehe sonntags oft am Fenster und beobachte die Leute auf der Straße und frage mich immer, wohin sie wohl gehen und ob sie beim Frühstück eher der Typ „Egg Benedict“ oder Typ „Bircher Müsli“ sind. Meine Freundin Nadja erzählte mir Mal, dass sie total gerne in fremde Wohnung schaue und sich immer vorstelle, wie diese Wohnungen wohl eingerichtet seien. Da meine Nachbarn mittlerweile aber sehr dichte Vorhänge haben, fällt dieser Spaß heute leider aus und ich muss mir eine weitere Folge „Shameless“ reinziehen. So, genug Sarkasmus für heute. Damit ihr es genau so bequem in euren eigenen 4 Wänden habt, wie ich, habe ich euch eine kleine, aber feine Liste an Dinge zusammengestellt, womit eurer Sonntag definitiv noch um einiges gemütlicher wird:

1. Bademantel (Esprit)
Nichts geht über einen super weichen und bequemen Bademantel für zu Hause. Vor allem in Winter liebe ich nichts mehr als mich nach einer heißen Dusche in einen flauschigen Bademantel zu kuscheln. Dieser Bademantel (von Esprit) welcher aus 80%iger Baumwolle besteht, kommt gerade richtig für den jetzigen Herbsteinbruch. 

2. Kerze (Jo Malone)
Pfingstrose?  Mandarine? Grapefruit? Honig oder doch Weihrauch? Bei Jo Malone findet jeder seine Lieblingsduftkerze.

3. Haaröl (Gisou)
Für mich das absolut beste Haaröl. Reichhaltig, ausgiebig und nicht fettend. Die ideale Pflege für nach dem Waschen oder als Glanzbooster nach dem Styling.

4. Hausschuhe (Zara)
Die Schlapfen-Zeit ist ja nun vorbei, das gilt aber nicht für zu Hause.

5. Pyjamer Hose (Zara)
Wenn schon gammeln dann mit Stil. Nichts geht über einen schönen, angenehmen und auch leistbaren (!) Pyjamer.  

6. Schlafmaske (Slip)
Eine super weiche Schlafmaske aus Seide gefällig? Dann ist Slip genau das richtige für euch. Super weich und ohne lästige Abdrücke im Gesicht.

(In freundlicher Zusammenarbeit mit Esprit)