Review: ROMY Gala 2017

Review: ROMY Gala 2017



Am Samstag durfte ich gemeinsam mit ein paar Bloggerinnen (aus Wien und Salzburg) die ROMY Gala besuchen, bei der zum 28. Mal die Publikumslieblinge aus Film und Fernsehen gekürt wurden. Auch wenn wir mit dem Wetter an diesem Wochenende Pech hatten, waren die Kleider dafür umso schöner.



Am Samstag den 22.04.2017 wurden zum 28. Mal die Publikumslieblinge aus Film und Fernsehen (in der Wiener Hofburg) gekürt. Es wurde insgesamt 160.000 Mal abgestimmt und anschließend, unter notarieller Aufsicht, die GewinnerInnen ermittelt. Tobias Moretti wurde u. a. mit seiner achten ROMY ausgezeichnet, welcher außerdem einer meiner Liebligsschauspieler im deutschsprachen Raum ist. Schon als Kind habe ich ihn fleißg bei "Kommissar Rex" verfolgt, wo er für 45 Folgen vor der Kamera stand und auch "Das finstere Tal" habe ich mittlerweile schon über 5 Mal, mit Begeisterung gesehen. Der Abräumer des Abends, der Kinofilm "Die Hölle", heimste neben Hauptdarsteller Tobias Moretti noch zwei weitere ROMYs ein – jene für "Beste Regie" (Stefan Ruzowitzky) und jene für "Beste Bildgestaltung" (Benedict Neuenfels). Die ROMY International wurde von Peter Morgan (britischer Drehbuchautor) entgegen genommen, dessen jünster Erfolg die Netflix-Serie "The Crown" ist. Weitere GewinnerInnen waren u. a. Hans Sigl (Der Bergdoktor) und Ursula Strauss. 

Ich war zum ersten Mal bei einer Gala geladen und freute mich umso mehr diesen Abend live miterleben zu können. Gemeinsam mit Karin (Constantly k), Laura & Deea (Les Factory Femme) und Zoé (Zoé Karapetyan) durfte ich den Abend hautnah miterleben. Karin & ich haben es uns trotz miesem Wetter nicht nehmen lassen, unsere tollen ESCADA Roben zu shooten. Ich habe noch nie so ein wunderschönes, bodenlanges Kleid tragen düften und wollte diesen Augenblick natürlich für immer festhalten. Gemeinsam mit den Mädls von Les Factory Femme, haben wir uns im Lancôme Bereich, welcher wunderschön gestaltet war, etwas auffrischen lassen. Ich habe mir die Lippen etwas dünkler schminken lassen, was eindeutig einiges her machte. Als wir Girls mit "Mädchenkram" fertig waren, haben wir uns unter die Leute gemischt und anschließend die Gala verfolgt. Es gab ein tolles Buffet, gefolgt von einem noch pompösern Dessert-Buffet. Für mich das absolute Paradies. Ich habe mich sehr gefreut, mit allen die ich kannte, so nette, ungezwungene Gespräche, bei einem Glas Wein, zu führen. Geendet hat mein Abend um ca 24 Uhr, da ich am nächsten Tag leider Früh aus den Federn musste, um meine Bachelorarbeit fertig zu stellen. 

.. Nun zu meiner kleinen Kritik: Ich verstehe, dass viele Menschen mit dem Begriff "Blogger" noch nichts oder überhaupt nichts anfangen können und es auch nicht wollen. Ich finde, dass Vorurteile und schnippische Bemerkungen auf solch einer tollen Veranstaltung keinen Platz haben, welcher Art sie auch sein mögen. Ich hoffe, dass ihr mir diese kleine Bemerkung nicht übel nehmt, da es mir als Bloggerin sehr wichtig ist, authentisch zu bleiben und auch (wenn nötig) Kritik zu äußern. Ich persönlich wünsche mir, in Zukunft mehr Offenheit, auch wenn diese Form der Werbung/Kommunikation, welche wir Blogger betreiben, für viele neu ist. Um noch etwaige Missverständnisse aus dem Weg zu räumen: Diese kleine Anmerkung/Kritik richtet sich nicht gegen die Veranstaltung selbst, noch gegen die wunderbare PR Agentur themata, welche sehr tolle und professionelle Arbeit leistet. Des Weiteren möchte ich mich auch bei ESCADA nochmals recht herzlich bedanken, welche mir das traumhafte Kleid zur Verfügung stellten, obwohl diese Ehre normalerweise nur Promis zu Teil wird. Bis auf den Zwischenfall, welcher mich persönlich betraf, war alles ausnahmslos profesionell und die Menschen waren außerordentlich bemüht, freundlich und kompetent. Danke, dass ich einen wunderschönen und magischen Abend erleben durfte, an den ich mich defintiv lange erinnern werde!
 

Dress: ESCADA
Photographer: Alexander Sutter
Little Make-up-Makeover: Lancôme